Botschaft für Flüchtlinge

 
 
1
1

Hintergrund und Zielgruppen

Die Gruppe geflüchteter Menschen stellt einen zunehmend entscheidenden demografischen Faktor in der deutschen und europäischen Gesellschaft dar, welcher in Form des Projektes „Botschaft für Flüchtlinge“ Einzug in die alltägliche Arbeit der tgbw erhielt. Wir leisten hiermit einen nachhaltigen Beitrag zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts sowie der demokratischen Verfasstheit der Bundesrepublik gegen demokratiefeindliche Strömungen aller Art.

Die Zielgruppen im Projekt lassen sich auf zwei Ebenen aufteilen. Zunächst sind Menschen mit Fluchthintergrund und ehrenamtlich engagierte Menschen mit Migrationshintergrund die entscheidende Zielgruppe auf individueller Ebene. Wir richten uns auch an Migrantenorganisationen und Akteure der thematisch übergreifenden Geflüchtetenarbeit. Hierzu gehören u.a. Träger der Jugend-, Kultur- und Bildungsarbeit im Raum Stuttgart.

 

Projektziel

Der gesamtgesellschaftliche Nutzen einer sinnvollen Geflüchtetenarbeit kann nur aus der hauptamtlichen Vernetzung mit ehrenamtlichem Engagement erwachsen, so ist der Austausch zwischen der individuellen und institutionellen Ebene für den Erfolg des Projektes maßgeblich.

Ziel dieses Vorhabens ist es u.a. ein positives Signal der wertschätzenden Willkommenskultur zu senden.

 

Teilhabe und Integration gemeinsam gestalten

Wir fördern die Vernetzung von Haupt- und Ehrenamtlichen zwischen den zwölf Standorten in Fortbildungen und Roundtables. Beide Methoden ermöglichen eine strukturierte Aufarbeitung der Erlebnisse in der Geflüchtetenarbeit und sollen auch die politische Artikulationsfähigkeit von Institutionen und Individuen stärken.

Auf diese Weise werden an den zwölf Modellstandorten Defizite und Erfolge in der Geflüchtetenarbeit Entscheidungsträger*innen gegenüber verständlich artikuliert und die Öffentlichkeit informiert aufgeklärt, anstatt sie in aufgeregten Debatten zu verängstigen.

Interessierte können sich gern an die Projektleitung wenden!

Kontakt

Danaé C. Panissié
Projektleiterin

Tel.: +49 711 888999-26
Fax: +49 711 888999-20
Mail: danae.panissie(Replace this parenthesis with the @ sign)tgbw.de