Einmal Brainwash und zurück - Verschwörungsmythen erleben

Geht es dir auch auf den Keks, was gerade in den sozialen Medien alles an Verschwörungsphantasien kursiert? „Corona gibt es gar nicht“, „Angela Merkel ist ein Reptiloid“, „durch die Chemtrails kontrollieren die unsere Gedanken“…

Fragst du dich: Warum sind Verschwörungsmythen so attraktiv? Warum ist es so schwierig, gegen sie anzugehen? Sind sie gefährlich? Wie kann ich mit Leuten reden, die an Verschwörungsmythen glauben, so dass das Gespräch nicht in Streit oder Unverständnis endet?

Wir stellen uns bei der Türkischen Gemeinde in Baden-Württemberg (tgbw) gerade auch diese Fragen. Im Projekt „Einmal Brainwash und zurück“ suchen wir nach Antworten darauf. Und wir bauen eine Erlebniswelt auf, in der Jugendliche sich kritisch mit Verschwörungsmythen auseinandersetzen können. Dafür werden wir sehr viele Möglichkeiten haben, die über „VR“, interaktive Games, Film und Theater bis hin zur Entwicklung einer App hinreichen können. Hier wird deine Kreativität gebraucht!

Wir suchen kreative junge Leute, die Lust haben, bei uns mitzumachen:

Bist du 18-25 Jahre alt?

Stehst du Verschwörungstheorien und damit verbundenen Themen (z.B. Antisemitismus, Rassismus, LGBT-Feindlichkeit) kritisch gegenüber?

Dann melde dich bei uns!

Der zeitliche Rahmen ist flexibel. Du kannst länger ein Teil des Projektes sein (es geht bis Ende 2024) oder früher wieder aufhören.

Es gibt auch ein kleines Honorar für die Mitarbeit. Ein kreativer Spielraum, in dem du deiner Fantasie freien Lauf lassen und du selbst sein kannst. Auch werden verschiedene Teamaktivitäten Teil dieses Projektes sein.

 

Kontakt:         Anıl Beşli                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

E-Mail: anil.besli(Replace this parenthesis with the @ sign)tgbw.de

Instagram: einmal_brainwash_und_zurueck

Twitter: @EinmalBrainwash