Dokumentation zum Fachtag “Angekommen – in Sicherheit?”

 Viele LSBTTIQ Geflüchtete (lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, transgender, intersexuell und quer) haben in ihrem Herkunftsland und während ihrer Flucht Ausgrenzung, Gewalt und Verfolgung erlebt. Viele sind aufgrund dieser Erfahrungen traumatisiert. Und auch hier in Deutschland sind nicht alle Mitarbeiter in der Geflüchtetenarbeit, Behörden, Dolmetscher, Ehrenamtliche oder auch andere Geflüchtete aufgeschlossen und informiert. Es kommt auch hier zu Ausgrenzungen, Diskriminierungen, bis hin zu massiver Gewalt.

Wie kann der besondere Schutzbedarf dieser Geflüchteten durch hauptamtlich Tätige und ehrenamtliche Unterstützer und Unterstützerinnen umgesetzt werden? Welche Erfahrungen und Best Practice Beispiele gibt es, welche Netzwerke können hilfreich sein?

Um Antworten auf diese und weitere Fragestellungen zu finden, fand ein Fachtag statt, der vom Netzwerk LSBTTIQ, der Türkischen Gemeinde in Baden-Württemberg e.V., (tgbw) und der Türkische Gemeinde in Deutschland e.V. veranstaltet wurde. Der Fachtag wurde gefördert durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg.

Die Dokumentation des Fachtages finden Sie hier zum Download.