Jugend bewegt… Brüssel!

Von 29. Mai 2019Allgemein

Jugend bewegt… Brüssel!

Eine Bildungspolitische Fahrt der tgbw nach Brüssel machte die EU erlebbar

Für 19 junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ging es im Mai für vier Tage nach Brüssel, in die Hauptstadt der Europäischen Union. Die inhaltliche Ausrichtung der Reise war die Erkundung der europäischen Institutionen und die Geschichte Europas. Bei zwei Vorträgen in der Europäischen Kommission lernten die Jugendlichen, wie politische Entscheidungsprozesse in Europa zustande kommen und wie die verschiedenen europäischen Institutionen dabei zusammenspielen. Diese theoretischen Kenntnisse konnten sie dann während eines Besuchs im so genannten „Parlamentarium“ praktisch umsetzen. Dabei wurden sie in einem Rollenspiel alle zu Abgeordneten des Europäischen Parlaments und erlebten, wie komplexe Entscheidungsfindungsprozesse in der Europäischen Union funktionieren. Sie mussten die Standpunkte ihrer jeweiligen Fraktionen vertreten und durchsetzen, mit anderen Fraktionen zusammenarbeiten, Kompromisse eingehen und sich gegenüber den Medien vertreten. Besonders im Hinblick auf die Kommunal- und Europawahl am 26. Mai erhielten die Jugendlichen einen besseren und genaueren Blick auf Europa und die Vertretungen der Staaten in der Europäischen Union.