Koordinator*in für die Weiterentwicklung des selbstorganisierten Engagements von Betroffenen und deren Initiativen

Die Türkische Gemeinde in Baden-Württemberg e.V. betreibt die Fach- und Beratungsstelle LEUCHTLINIE, die seit dem 1. Januar 2016 Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Baden-Württemberg unterstützt. In unseren Standorten Stuttgart und Freiburg arbeitet ein Team aus 10 Personen mit unterschiedlichen Stellenanteilen.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ein*e Koordinator*in für die Weiterentwicklung des selbstorganisierten Engagements von Betroffenen und deren Initiativen (50% – 19,5 Wochenstunden) (m/w/d)

Aufgaben:

  • Aufbau, Koordinierung und Weiterentwicklung des selbstorganisierten Engagements von Betroffenen und deren Initiativen (Projektentwicklung)
  • Aufbau und Pflege von Netzwerkstrukturen von Betroffenenselbstorganisationen
  • Aufbau und Pflege von Netzwerkstrukturen mit relevanten Akteur*innen in BW
  • Konzeptionierung und Organisation von Öffentlichkeitsarbeit
  • Konzeptionierung und Organisation von Bildungsangeboten
  • Netzwerk- und Gremienarbeit
  • Konzeption und Durchführung von Treffen und Veranstaltungen

Was wir bieten:

  • Ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem multidisziplinären Team
  • Ein wertschätzendes Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zur Arbeit im Homeoffice
  • Vergütung E 10 angelehnt an TVöD Bund

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 06.02.2023 per E-Mail an: Marcus Tomek, marcus[.]tomek[@]tgbw[.]de. Auskünfte zu fachlichen Fragen erteilt Frau Saime Ekin-Atik (Tel. 0711-888 999 30).