LEUCHTLINIE jetzt Mitglied im VBRG e.V. und dort im Vorstand vertreten

Von 28. April 2020Allgemein

Erfreuliche Nachrichten von der Beratungsstelle LEUCHTLINIE, die von der tgbw getragen wird:
Am 18.11.2019 hat die Mitgliederversammlung des VBRG e.V. (Verband der Beratungsstellen für Betroffene von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt) dem Antrag auf Mitgliedschaft der Fach- und Beratungsstelle LEUCHTLINIE einstimmig zugestimmt. Heval Demirdöğen, der Leiter der Beratungsstelle LEUCHTLINIE, freut sich über die Aufnahme in den Bundesverband: „Die Mitgliedschaft im VBRG e.V. ist eine Anerkennung für unsere Arbeit. Und sie ist das Ergebnis unserer konzeptionellen Weiterentwicklung und Professionalisierung, die ja immer sehr zentral mit der Ausrichtung unserer Fach- und Beratungsarbeit an den Qualitätsstandards des VBRG verbunden ist.“ Durch die Mitgliedschaft im Bundesverband ergeben sich für die Mitarbeitenden der Fach- und Beratungsstelle beispielsweise Zugänge zu fachspezifischen Weiterbildungsmöglichkeiten, Räumen für kollegialen oder fachlichen Austausch, Datenverarbeitungs-Tools und zu weiteren Angeboten, die mit Blick auf die Beratungsqualität von Bedeutung sind.
Eine weitere erfreuliche Entwicklung wird in Zukunft einen noch intensiveren Austausch mit dem VBRG und den Beratungsstellen in den anderen Bundesländern sicherstellen: Bei den Vorstandswahlen des VBRG am 9.3.2020 in Berlin wurde gemeinsam mit Robert Kusche (Support – RAA Sachsen e.V., Sachsen) , Judith Porath (Opferperspektive e.V., Brandenburg) und Dr. Kai Stoltmann (Zebra e.V., Schleswig-Holstein) auch Heval Demirdöğen einstimmig in den Vorstand gewählt.

Mehr über en VBRG finder sich HIER