DYP - Deep Young Parliament

 
 

Die tgbw e.V. gründet mit den Kooperationspartnern „Pyramidea e.V.“, „LAG Jungenarbeit BW e.V.“ und „Jugendwerk der AWO e.V.“ in sechs Landkreisen der Metropolregion Stuttgart Jugendparlamente (DYPs) mit jungen Drittstaatler*innen.

 

Projektansatz

Die übergeordneten Ziele dieses Projektes sind die Verbesserung der Chancengleichheit für Drittstaatler*innen, die Unterstützung ihrer Selbstorganisation und Vernetzung und die Förderung von zivilgesellschaftlichem Dialog. Die tgbw möchte einen nachhaltigen Beitrag leisten zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts sowie der demokratischen Verfasstheit der Bundesrepublik gegen demokratiefeindliche Strömungen aller Art.

 

Wie gehen wir vor?

Die Teilnehmenden werden in Qualifizierungsangeboten für Partizipationsprozesse zunächst sensibilisiert, um danach  in ihren Artikulationsfähigkeiten gestärkt zu werden, indem sie sich in bestehende regionale Beteiligungsinstrument wie Jugendforen und -organisationen eingliedern. Schließlich wird die Sichtbarkeit ihrer Initiativen über Barcamps und Social-Media-Aktivitäten vergrößert.

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union kofinanziert.

Kontakt

Projektleitung:

Danae C. Panissié
eMail: danae.panissie(Replace this parenthesis with the @ sign)tgbw.de
Tel: 0711 888 999 26