ElVAN*
Initiative für „Geschlechtliche und kulturelle Vielfalt für Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg“

Das Projekt soll die Lebenssituation für junge Menschen in Baden-Württemberg verbessern, die sowohl zu einer sexuellen oder geschlechtlichen Minderheit als auch zu einer Minderheit aufgrund von Herkunft und/ oder Religion gehören. Diese Gruppe ist in doppelter Hinsicht von gesellschaftlichen Normierungen betroffen: von Heteronormativität und Rassismus.

Wir arbeiten auf individueller, gruppenbezogener und gesellschaftlicher Ebene mit mit einem proaktiven und partizipativen Ansatz:

  • Wir eröffnen geschützte Empowerment-Räume für Jugendliche, die sowohl ethnischen/religiösen Minderheiten angehören als auch lesbisch, schwul, bisexuell, trans*, intersexuell oder queer (LSBTIQ*) sind.
  • Wir stellen Beratungen für diese Jugendlichen, ihre Angehörigen und Freund*innen sicher.
  • Wir sorgen für die Vernetzung der Eltern von LSBTIQ*-Jugendlichen mit internationaler Geschichte.
  • Wir gewährleisten ein sicheres Engagement der LSBTIQ*-Jugendlichen für gesellschaftliche Veränderungen.
  • Wir sensibilisieren Schulen/ Lehrer*innen für die Situation sowie die Bedarfe der Jugendlichen und schulen Fachkräfte, die diese unterstützen.
Kontakt:

Miriam Grupp
Projektleiterin  
E-Mail: Miriam[.]Grupp[@]tgbw[.]de